Ablauf einer Aromamassage


Ätherische Öle sind extrahierte Pflanzenteile (z.B. Blüten, Blätter, Holz, Wurzeln), welche einen spezifischen Geruch und ebenso charakteristische Wirkungen auf unseren Körper haben.

Die Aromamassage ist eine wirksame und angenehme Form der Anwendung von ätherischen Ölen. Die Massage fördert die Aufnahme der Öle durch die Haut, kann entspannend oder anregend wirken, stärkt den Stoffwechsel und regeneriert das Immunsystem des Körpers.

Es werden Schadstoffe, Toxine und Schlacken gelöst, aber auch Stress und seelische Belastungen abgebaut durch die Beruhigung des vegetativen Nervensystems.

Die Massagen sind spezifisch auf einzelne Körperteile aufgebaut und berücksichtigen klassische Massagetechniken, aber insbesondere auch Meridiane und energetische Punkte und wirken somit harmonisierend und ausgleichend auf Körper und Geist.

Der Kunde wählt entsprechend dem Körperteil und Massageziel das Öl aus, welches ihm am meisten zusagt. Es wird eine Auswahl verwendet, welche sich bewährt hat und keine toxikologischen Probleme bereitet.

Wird eine entspannende und beruhigende Wirkung gewünscht, werden vorzugsweise Öle wie z.B. Lavendel, Sandelholz, Petitgrain, Geranie, Jasmin oder Ylang Ylang ausgewählt.

Eine anregende belebende Wirkung wird beispielsweise erreicht durch Salbei, Rosmarin, Palmarosa, Latschenkiefer oder durch besondere Mischverhältnisse.

Für Anti Aging Mischungen bewähren sich Rose, Karottensamen, Patchouli und andere.

Schmerzlindernde Wirkungen können durch Weihrauch, Myrrhe, Nelke, Ravintsara, Lavendel,

Immortelle, Sheabutter und andere erreicht werden.

Für Hautregeneration und -straffung wird z.B. Zeder, Cistrose, Vetiver, Teebaum empfohlen.

Die Ätherischen Öle werden mit kaltgepressten Basisölen wie z.B. Mandelkern, Aprikosenkern, Argan, Wildrose, Avocado, Schwarzkümmel, Jojoba oder Macadamianuss gemischt, um eine gute Hautverträglichkeit zu gewährleisten. 


Es werden immer 2 Massagen kombiniert aus den untenstehenden Modulen:  


Module / Massageziele                                   Beisp. verwend. äth. Öle (oder nach Kundenwunsch)

Gesicht (Yin): Anti-Aging / entgiftend                               Rose / Kamille röm. / Geranie / Myrrhe / Lavendel

Hände (Androgyn): Bewusstseinsfördernd          Palmarosa / Latschenkiefer / Berg-Lavendel / Sheabutter

Rücken (Yang): fördert die Lebensenergie                      Zeder rot / Sandelholz / Jasmin / Pfefferminze

Unterschenkel (Yang)#: entspannend / entstauend     Zypresse / Speiklavendel / Weihrauch / Rose

Oberschenkel (Yin)#: entspannend / entgiftend              Magnolie / Muskatellersalbei / Neroli / Ylang-Ylang

Füsse (Yin): entschlackend                                        Lavandin / Rosmarin / Ravintsara / Salbei / (Styrax)

Rücken / Nacken / Hinterkopf* (Yang):                 Zeder rot / Eukalyptus / Rosenholz / (Immortelle)

Füsse / Zehen Aufbaumodul* (Yin):                     Palmarosa / Pfeffer schwarz / Patchouli / (Cistrose)

Unter-/ Oberarme (Androgyn): Energiesteigernd       Zypresse / Neroli / Myrrhe / Karottensamen /

Bauch (Yin): stärkt das vegetative Nervensystem        Vetiver / Kamille / Petitgrain / Weihrauch / Teebaum


 # Bauchlage  /  * Aufbaumodule Steigerung Energiefluss  (nicht Erstanwendungen)


Verwendete Basisöle (je nach Anwendung oder Kundenwunsch)

Mandelkern, Aprikosenkern, Argan, Wildrose, Avocado, Schwarzkümmel, Jojoba, Macadamianuss u.a.